ruf

29.08.2017

Mörigen stellt ab Herbst seine Perle neu zur Schau

Der Gemeinderat und die Verwaltung der Berner Gemeinde Mörigen mit Seeanstoss an den Bielersee haben sich für einen neuen Webauftritt entschieden. Diesen wird Ruf Informatik mit ihrer Lösung Ruf Portal bis anfangs Dezember realisieren.

Da Ruf Informatik in der Gemeinde bereits die Gemeindefachlösung GeSoft betreut, wurde Ruf mit der Umsetzung der neuen Lösung betraut. Die neue Site auf Basis von Ruf Portal wird im Oktober live geschaltet. "Als kleine Berner Gemeinde erwarten wir mit Spannung den neuen und ausbaubaren Webauftritt!" so äusserte sich der Gemeindeschreiber Frank Herren gegenüber der Ruf Projektleitung.

Die neue Website wird gegen aussen vor allem geprägt sein durch ein klares und frisches Design. Zudem wird der Site ein Responsive-Layout unterlegt. Dies ermöglicht dem Nutzer die stufenweise Anpassung an die Displaygrösse auf der er die Informationen abrufen will. Gegen innen profitiert der Gemeindeschreiber unter anderem von einer datenbankgestützten Inhalts- und Bildablage. Damit können Doppelerfassungen vermieden werden. Das spart dem Schreiber einiges an Zeit und ist erst noch einfacher in der Bedienung gegenüber der bisherigen Website. Im Weiteren werden die Erneuerung von Parkkarten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Bootshafen in die neue Site mit einbezogen.

Das in der Dorfchronik noch als Bauerndorf bezeichnete Mörigen hat sich heute zur modernen Agglomerationsgemeinde der Zentrumsstadt Biel entwickelt. Mörigen gehört zu einem der beliebtesten Wohnorte im Seeland und gilt als „Goldschatz“ oder als „Perle am Bielersee“.