ruf

06.12.2018

Der RRX geht pünktlich mit VisiWeb neo in Betrieb

Siemens Desiro HC für RRX (Foto: Siemens Mobility)

Die Siemens-Triebzüge für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) nehmen pünktlich zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 den Betrieb in Nordrhein-Westfalen auf. Mit an Bord ist das moderne Fahrgastinformationssystem VisiWeb neo von Ruf Telematik, dass den Passagieren besonderen Komfort bietet.

Die elektrischen Triebzüge (EMU) von Siemens Mobility für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) nehmen pünktlich zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 den sogenannten Vorlaufbetrieb auf. Das Eisenbahn-Bundesamt hat eine entsprechende Zulassung erteilt. Der vorgesehene Zeitplan wurde eingehalten und der erste kommerzielle Einsatz erfolgt auf der Linie RE 11, die Düsseldorf, Duisburg, Essen, Dortmund, Hamm, Paderborn und Kassel verbindet. Vorläufig gehen 15 Fahrzeuge in Betrieb, insgesamt wird Siemens Mobility 82 neuentwickelte Doppelstock-Züge aus der bewährten Desiro-Zugfamilie liefern.

Mit an Bord: VisiWeb neo

Sämtliche RRX-Fahrzeuge vom Typ Siemens Desiro HC sind mit dem Fahrgastinformationssystem VisiWeb neo von Ruf Telematik ausgerüstet. Die modulare und skalierbare ICT-Lösung für Fahrzeuge im S-Bahn-, Metro-, Regional- und Fernverkehr wurde im September an der InnoTrans 2018 in Berlin erstmals einem breiten Publikum präsentiert.


VisiWeb neo Hardware-Komponenten im Fahrgastraum des RRX:
Links vom Durchgang die Fahrgastsprechstelle RCOM (SIP, TSI PRM).
Rechts ein grosser 21,5 Zoll TFT-Monitor mit Streckenverlauf.

 
VisiWeb neo wurde an den Anforderungen moderner Bahnhersteller und -betreiber mit dem Fokus auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer ausgerichtet. Zudem steht VisiWeb neo ganz im Dienst der Passagiere und bietet hohen Reisekomfort mit Funktionen in den Bereichen Information, Kommunikation und Fahrgastsicherheit.

Die Fahrzeuge des RRX wurden mit besonders grossen Monitoren ausgestattet,
über die VisiWeb neo kontinuierlich umfassende Fahrgastinformationen bereitstellt.

 
Die Lösung zeichnet sich durch modularen Aufbau und hohe Skalierbarkeit aus und verfügt über eine sehr gut abgestimmte Systemarchitektur, in die Hardware-Komponenten wie auch Applikations-Software voll integriert sind. Alle Komponenten von VisiWeb neo wurden unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus entwickelt und ermöglichen unkomplizierte Installation, flexible Integration, benutzerfreundlichen Betrieb sowie einfachen Austausch.

VisiWeb neo deckt im RRX diese Funktionen ab:
  • Visuelle und akustische Fahrgastinformation
  • Fahrgastkommunikation
  • Zugbegleiter-App
  • Infotainment
  • Integration in die Leitstelle